Vegesack

Ein besonderes Zentrum Bremens

Im Norden Bremens, wo Lesum und Aue in die Weser münden, liegt Vegesack – Bremens maritimster Teil. Vor über 400 Jahren wurde hier der erste künstliche deutsche Hafen angelegt. Heute lebt der Stadtteil nicht mehr vom Wal- und Heringsfang, sondern ist ein Standort von Weltrang für den Spezialschiffbau. Das Zentrum des Nordens ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle, die Wasser, Schiffe, viel Grün und Geschichte lieben. Dabei spielt die Seefahrt eine zentrale Rolle, denn auf den Spuren der großen maritimen Vergangenheit lässt sich auch heute noch wandeln, zwischen dem Geschichtenhaus im Alten Speicher, dem Utkiek mit Walkiefer, im Museum Schloss Schönebeck oder zwischen großen Werften und stattlichen Kapitäns- und Reederhäusern im Stadtgarten an der Weser.

Hinzu kommt die gemütliche Fußgängerzone Vegesacks mit über 120 Geschäften, viele davon mit Herz und Seele inhabergeführt. Und feiern kann man hier – ob bei Deutschlands größtem Sea Music Festival, dem Internationalen Festival Maritim, dem Hafenfest, Matjestag, Ankerwerfen oder der Pappbootregatta.

Weitere Informationen zu Vegesack stellt der Vegesack Marketing e.V. an auf ihrer Website zur Verfügung.

Projekte

Blick von der Bühne beim Festival Maritim 2018Jörn Gieschen